Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Stellaris: Nemesis – Mehr Macht für Spieler

Am Wochenende wurde bei den Game Dev Direct Stellaris neuste Erweiterung „Nemesis“ von Paradox Interactive vorgestellt. Nemesis gibt Spielern mehr Macht: Es gibt viele Wege zur Macht, und die Spieler können entweder Ordnung und Einheit als Galaktischer Hüter anstreben, um Endgame-Krisen zu bekämpfen – oder sie entscheiden sich für das Chaos mit der Option „Bedrohung“, um selbst die Endgame-Krise zu WERDEN und die Stille einer Galaxie zu genießen, in der ihre Stimme die einzige ist, die zählt. Kurzum: Nemesis gibt den Fans die mächtigsten Werkzeuge, die jemals in Stellaris zur Verfügung standen. 

Für diejenigen, die es nicht erwarten können, die Kontrolle über das Universum zu übernehmen (oder es zu zerstören), sind Vorbestellungen ab sofort unter den folgenden Links möglich:

Paradox Plaza

Steam

GOG

Microsoft

Unabhängig davon, ob sie sich dafür entscheiden, die Macht durch Diplomatie oder List zu übernehmen oder die Sterne einen nach dem anderen auszulöschen, während sie ihr wahnsinnigstes Lachen aufsetzen – die Spieler können mit neuen Features mehr Kontrolle übernehmen, als sie jemals für möglich gehalten hätten:

• Ich bin die Gefahr: Spieler werden zum Feuer, das sich über die Galaxie ausbreitet und ihre Existenz bedroht. Wenn ein Imperium immer bedrohlicher wird, schaltet es mächtige Boni frei, um eine aussichtslose galaktische Pattsituation zu ihren eigenen Bedingungen zu beenden. Wenn der Rest der Galaxie es nicht rechtzeitig aufhalten kann, können die Spieler genug Macht entfesseln, um die gesamte Existenz zu beenden!

• Galaktischer Hüter: Es liegt an den Spielern, sich bei der Galaktischen Gemeinschaft dafür einzusetzen, dass sie zum Hüter der Galaxie ernannt werden, was ihnen Sondervollmachten zur Bekämpfung der Krise gewährt. Spieler nutzen diese außergewöhnlichen Kompetenzen, um die Galaxie vom Rand der Zerstörung fernzuhalten und die Ordnung wiederherzustellen. Wenn die Krise überstanden ist, liegt es an den Spielern ihre Macht aufzugeben…oder sie zu behalten und ein neues Galaktisches Imperium zu gründen.

• Spionage: Wissen ist Macht; Spieler nutzen neue Werkzeuge, um Feinde (oder Freunde) auszuspionieren. Sie setzen Gesandte ein, um verdeckte Operationen und Gegenspionage hinter feindlichen Grenzen zu führen. Lügen und Täuschungen werden ihre Feinde von ihrer Fährte abbringen, während sie ihre tiefsten Geheimnisse erfahren.
Mit steigendem Infiltrationslevel schalten die Spieler neue Operationen frei, wie z. B. Sabotage der Sternenbasis, Aneignung von Vermögenswerten oder Diebstahl von Technologie. Dabei bringen sie Verbündete gegeneinander auf, indem sie Verleumdungskampagnen durchführen und diplomatische Zwischenfälle herbeiführen. Spielen sie ihre Karten richtig, werden ihre Feinde nichts ahnen. Und diesmal heißt es: Was Feinde nicht wissen, wird ihnen weh tun.

Neues Schiffsset: Nemesis enthält neue Schiffe, die von einigen der imposantesten Imperien der Science-Fiction inspiriert wurden. Ob Spieler letztlich die Kontrolle über die Galaxie übernehmen oder sie auslöschen, sie werden genauso mächtig aussehen, wie sie sich fühlen.

Weitere Informationen zu Stellaris unter http://www.stellarisgame.com.

Share This Post

Related Posts

0
0

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Thanks for submitting your comment!