Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

MGVC investiert in drei weitere Studios

MY.GAMES Venture Capital, der Investmentarm von MY.GAMES, hat in drei neue Partner investiert: VOX, Tworogue Games und Wideview Games. Die Gesamtinvestitionen in die drei Studios beliefen sich auf rund 3 Millionen USD. Bei allen drei Geschäften erwarb MGVC Minderheitsbeteiligungen an den Studios mit der Option, später die Mehrheit zu übernehmen. Das seit der Gründung von MGVC im Jahr 2017 insgesamt investierte Geld hat laut der Plattform InvestGame nun 20 Millionen USD überschritten.

„Wir schauen uns den Markt als Ganzes an und investieren in Studios, die an Genres mit hoher Reichweite und Umsatzpotenzial arbeiten. Gleichzeitig konzentrieren wir uns auf Genres, die wir noch nicht im MY.GAMES-Portfolio haben und die unsere Expertise deutlich erweitern könnten. Eines unserer Entwicklungsziele ist es, das Spieleportfolio so weit wie möglich zu diversifizieren und die Produkte der Partnerstudios in das einheitliche Ökosystem der MY.GAMES-Gruppe zu integrieren“, sagt Nikita Matsokin, Executive Producer bei MGVC.

Tworogue Games wurde in Moskau gegründet und hat derzeit 17 Mitarbeiter. Das Kernteam entstand im Jahr 2016 und arbeitet seit fünf Jahren zusammen. Das Studio entwickelt ein mobiles Free-to-Play-Heldensammler-RPG im Mid-Core-Bereich. Tworogue Games plant, ein einzigartiges Erlebnis im Battler-Genre zu schaffen, indem es neue Kombinationen aus Kern-Gameplay und Spielfortschritt einsetzt. Die Veröffentlichung des Spiels ist für 2022 geplant.

WideView Games wurde 2016 in Minsk gegründet. Das Team aus 20 Spezialisten verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung von Mobile Games. Ihr Tamadog-Projekt wurde von Apple zum Spiel des Jahres in der Kategorie Tech & Innovation – AR: Russland ernannt. Das Studio entwickelt zwei mobile Casual-F2P-Spiele, deren Veröffentlichung für das nächste Jahr geplant ist. WideView Games experimentiert mit Gameplay und Metamechanik, um ein einzigartiges und fesselndes Spielerlebnis für ein Casual-Publikum zu schaffen.

Das VOX-Studio wurde 2020 in Moskau gegründet und arbeitet mit 16 Mitarbeitern an der VOX-App für Voice-Dating. Bis heute verfügt VOX über mehr als 14 Millionen Sprachaufnahmen mit einer Gesamtlaufzeit von 8,5 Jahren, verzeichnet mehr als 3 Millionen entstandene Beziehungen und etwa ein Dutzend getesteter Hypothesen. Die Sprachkommunikation ist insofern einzigartig, als sie den Teilnehmern ein tieferes Eintauchen in die Kommunikation und eine größere Interaktivität bietet. Für MGVC bedeutet die Investition in VOX eine Erweiterung seiner Investitionsbereiche mit einer möglichen zukünftigen Synergie für das gesamte Produktportfolio der Gruppe.

Laut InvestGame wurde MGVC in der ersten Hälfte des Jahres 2021 in die Liste der 15 größten Investmentfonds der Welt aufgenommen. In den vier Jahren seit seiner Gründung hat MGVC acht Studios konsolidiert – das Portfolio der Abteilung umfasst insgesamt mehr als 40 Studios.

Share This Post

Related Posts

0
0

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Thanks for submitting your comment!