Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Briley Witch Chronicles (C64)

Was mich, als Retro Spiele Liebhaber, fasziniert und immer wieder auf’s Neue begeistert, ist die Tatsache, dass es Entwickler gibt, die ihre Zeit und ihr Können in die Erstellung von Titeln für Systeme wie den C64, den Amiga oder sogar das NES (Nintendo Entertainment System) investieren.

Eine von ihnen ist Sarah Jane Avory, Programmiererin und Buch Autorin. Ihr aktuelles Projekt sind die Briley Witch Chronicles für den Commodore C64.

© Sarah Jane Avory

Sarah hat bereits mit 11 Jahren auf einem VIC-20, mit dem Programmieren begonnen und hat es beruflich in namhafte Firmen wie Gremlin Graphics und Core Design Ltd geschafft. Zu ihren Titeln gehörten unter anderem Thunderhawk für SEGA Mega-CD und Playstation, sowie Jaguar XJ220.

Mittlerweile ist sie auch Buchautorin und hatte die Idee, ihren Chroniken der Hexe Briley und ihrem Kater Smokey eine C64 Adaption zu bescheren. Seinerzeit noch als kostenloses Spaß-Projekt gedacht, gewann sie über ihren Blog enorm viel Zuspruch und die Aufmerksamkeit von Protovision, die das Projekt mit ihr kommerziell umsetzen wollten.

Bei den Briley Witch Chronicles handelt es sich um ein Rollenspiel für den Commodore C64, mit vielen Features, die es zu einem fantastischen Spiel werden lassen.
Die Hexe Briley ist mit ihrem Kater Smokey in der Spielwelt unterwegs. Im Laufe der Geschichte kann die Gruppe auf bis zu 5 Begleiter anwachsen. In Runden-basierten Kämpfen können durch das Besiegen von Gegnern Erfahrungspunkte gesammelt werden, die die Charaktere stärken und verbessern.
Auch über ein Quest System lässt sich Erfahrung sammeln. So muss man für die Bewohner des Heimatdorfes diverse Aufgaben erledigen und Dinge beschaffen. Mittels eines Schlüsselwort Systems, wie man es z.B. aus Ultima 6 kennt, kann man Dialoge mit den NPCs in der Spielwelt führen und so an wichtige Informationen gelangen.
Als Hexe verfügt sie und erlernt ein Repertoire an Zaubersprüchen, Zaubertränke können an Kesseln zusammengebraut werden. Die Reagenzien dazu, sowie Waffen und Rüstung, bekommt man aus zahlreichen Quellen in der großen Spielwelt.

© Sarah Jane Avory

Laut Informationen von Sarah selbst, befindet sich die Entwicklung in der letzten Phase und eine Veröffentlichung dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Protovision hat ihr die Technik angeboten, das Spiel auf einer 150kb Cartridge herauszubringen, welche ihr, im Gegensatz zu Disketten, einen enormen Freiraum gibt.

Share This Post

Related Posts

0
0

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Thanks for submitting your comment!