Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Apogee – Der Phönix aus der Asche

Eine Nachricht sorgte diese Woche für ein Erbeben der Macht! Okay, ganz so theatralisch ist es nicht, aber für viele Gamer der älteren Generation weckt es großartige Erinnerungen.

Apogee Entertainment ist wieder auferstanden. Das Unternehmen, welches 1987 von Scott Miller in Texas gegründet wurde, zeichnete sich durch Spiele Titel wie Commander Keen, Duke Nukem, Wolfenstein 3D, Shadow Warrior, Max Payne und viele andere aus.
Am 6. Mai 2009 wurde das Unternehmen aufgrund von finanziellen Problemen geschlossen.

Wie Scott Miller in einem Interview sagte, haben Indie Spiele Entwickler es heutzutage so gut, wie nie. Engines wie Unity oder Unreal, leistungsstarke und günstige Tools im Musik und 3D Bereich, Selbstvermarktung über Steam, itch und Co. bieten Möglichkeiten, die damals nur grossen Spiele Schmieden vorbehalten waren.
Dennoch kann Apogee Entertainment im Indie Segment den Entwicklern eine helfende Hand reichen, wie z.B. im Marketing und beim Sammeln und Bereitstellen von finanziellen Mitteln (Funding).

Wir können gespannt sein, was in Zukunft unter dem Label Apogee Entertainment erscheinen wird!

Share This Post

Related Posts

0
0

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Thanks for submitting your comment!