Close

Login

Close

Register

Close

Lost Password

Animal Crossing erhält Kaufland Insel

Als erster Lebensmitteleinzelhändler wird Kaufland Teil des weltweit erfolgreichen Video-Spiels „Animal Crossing: New Horizons“. Auf einer von Tieren bewohnten Insel, der „Kaufisland“, erkunden Spieler die Welt eines Lebensmittelmarktes. Zum Start kooperiert Kaufland mit der erfolgreichen Twitch-Streamerin „Minimoli“, die am Donnerstag, 20. Januar um 17 Uhr in einem Live-Streamüber die Insel führt.

Das besondere Motto der Insel lautet „Machen macht den Unterschied“, zugleich Name der Nachhaltigkeitsstrategie von Kaufland. Die Kaufland-Insel wurde gemeinsam mit der Agentur 1-2-Social konzipiert und umgesetzt. „Im Spiel machen wir Nachhaltigkeit erlebbar. Unsere Insel zeigt, wo die Lebensmittel herkommen und was beispielsweise mit den Pfandflaschen passiert, wenn sie in unseren Pfandautomaten landen“, erklärt Lavinia Ahmad, Leiterin Nachhaltigkeit bei Kaufland. Dieses Konzept zieht sich über die gesamte Insel: Es gibt Parkplätze für Fahrräder und E-Roller, Solaranlagen und Windkrafträder und die Spieler erfahren, wie einfach sie einen Beitrag zum Umwelt-, Klima- und Artenschutz leisten können.

Dabei steht auch in der virtuellen Welt die Ernährung im Fokus: Die Spieler bauen Früchte an, verkaufen Lebensmittel, kochen in einer Open-Air-Küche oder entspannen in einem Café. Mit dabei: vertraute Animal-Crossing-Charaktere wie der Marderhund Tom Nook. Hauptcharakter ist der selbstgestaltete Avatar „Phil Leita“ (eine Anspielung auf „Filialleiter“), der gemeinsam mit seinen Mitarbeitern und Lieferanten die Insel betreibt.

Spieler erreichen die Kaufisland über einen Dream-Code (DA-3829-9221-8851), der auf den Social-Media-Kanälen von Kaufland geteilt wird. „Animal Crossing: New Horizons“ gehört zu den weltweit beliebtesten Spielen von Nintendo und war 2020/21 das meistverkaufte Spiel für Nintendo Switch. Das Spiel wurde über sieben Millionen Mal in Europa verkauft, davon über eine Million Mal in Deutschland. Die Faszination an dem Spiel ist nach wie vor hoch, weil man innerhalb kürzester Zeit mit seinem Charakter in die Echtzeit-Simulation eintauchen kann.

Den Twitch-Kanal von „Minimoli“ finden Sie unter twitch.tv/minimoli.

Quelle: Pressemitteilung

Share This Post

Related Posts

0
0

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Thanks for submitting your comment!